Winterschlaf für immer…

 
 
 
 
 

Kuno Killerkarpfen zog 1992 als 8cm Fischling in unseren kleinen Teich. Er überlebte das Umkippen des Teiches in einem besonders heißen Sommer und auch die Umbauarbeiten am Teich, die er sechs Wochen lang in einer Badewanne verbrachte. Mittlerweile war er fast auf 80cm herangewachsen. Diesen Winter hat er leider nicht überlebt. Fast alle Kois sind gestorben.


 
 
 
 

Advertisements

4 Antworten

  1. wie traurig!

    15. Januar 2011 um 16:29

    • Ja, auch wenn es ’nur‘ ein Fisch ist, den man nicht kuscheln kann und der auch nicht auf seinen Namen hört, sondern nur auf das Klatschen des Brötchens auf die Wasseroberfläche… …ich werde sein Schmatzen im Sommer vermissen… :( …3 Kois über 30 cm, Bruno und Brunhilde (waren sogar noch größer als Kuno) und unzählige Kleine sind gestorben. Nur die Goldfische sind noch da…

      15. Januar 2011 um 16:38

      • die großen scheinen den Sauerstoffmangel bei Frost weniger leicht zu verkraften, wirklich schade. Sie sind ein bißchen wie Schweinchen, ne? können sogar betteln, wenn man einen Sinn dafür hat, wie.

        15. Januar 2011 um 19:09

  2. Wir hatten einen Heizstab, damit die Eisdecke nicht ganz zufrieren kann und zusätzlich noch einen Sprudelstein, genau wie im letzten Jahr und da war der Winter viel länger mit Eis und Schnee. Es waren auch ganz viele Kleine, die Nachzucht, so mit 5-12 cm, aber nicht ein einziger Goldfisch. Meine Freundin, die Tierärztin, meinte, es gäbe eine Seuche, die nur Kois befällt… …aber egal wie man es dreht und wendet – tot ist tot… :( – einige von den Koi-Babys haben wir noch nicht gesichtet, weder tot noch lebendig. Es besteht also noch Hoffnung, dass es doch ein paar kleinere Exemplare überlebt haben…

    16. Januar 2011 um 11:45

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s