Nichts für schwache Nerven… /13.08.2011

Wer Wespengewusel nicht so mag, der sollte die anderen Fotos nicht vergrößern. In diesem Jahr gab es unheimlich viele Wespen. Wohl auch, weil durch die Härte des Winters ca. 50 % der Hornissen eingegangen sind. Für Hornissen sind Wespen die Leibspeise. Ich fand es eher faszinierend, was für Kunstwerke die Wespen hinterlassen haben. Und mich hat nicht eine einzige gestochen, obwohl ich mittendrin im Fallobst stand und auch mal den einen oder anderen Apfel angetickt habe, um zu sehen, wie die Wespenmassen aus der kleinen Öffnung im Apfel quellen. Es waren sehr viele. Leider habe ich, vor lauter Verzückung, versäumt, ein Filmchen davon zu machen. Es war wirklich sehr eindrucksvoll… 

.

..

.

.

.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

.

.

.

.

.

.

Advertisements

4 Antworten

  1. Toll, wie sie das machen. Auch die Bilder.
    Es ist interessant: bei uns gab es etliche Hornissen in diesem Sommer, und seit Herbstbeginn richtig viele – ich sehe sie jeden Tag im Garten herumsausen bzw. die Wegränder entlang, auch in den Bäumen, die keine Früchte tragen, sie scheinen nicht genug Wespen zu finden.

    5. Oktober 2011 um 07:56

    • Danke! :)

      Wir hatten hier, wie in jedem Jahr, ein Hornissennest. Leider haben sie sich den Rolladenkasten in der Mietwohnung ausgesucht und wir dachten schon, wir müssten sie „entfernen“. Den Mietern machte es aber nichts aus und der Rolladen blieb oben. Im nächsten Jahr sind sie eh nicht mehr dort. Dann müssen wir wohl den Kasten aufmontieren, was sehr doof ist, weil da drüber tapeziert ist… Es soll aber 50% weniger Hornissen (lt. Zeitungsberichten) in diesem Jahr gegeben haben, dafür doppelt so viele Wespen.

      Hier fliegen auch noch einige Hornissen durch die Gegend. Sie brummen immer so schön laut. Fotografieren konnte ich leider noch keine, sie sind verdammt schnell… :) – Die Wespen sind, trotz des vielen Fallobstes, welches noch zu Hauf auf dem Boden liegt, nicht mehr so viele da. Allerdings kommen jetzt die Rehe und die Igel und futtern Äpfel. Leider sind die Äpfel hinterher nicht so schön bearbeitet wie von den Wespen… ^^

      5. Oktober 2011 um 08:45

  2. Sehr schöne Fotos hast du gemacht! Ich mag das Wespengewusel, habe mir die interessanten Bilder gern angeschaut. :-)

    LG Bärbel

    6. Oktober 2011 um 14:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s