Muss ich jetzt erwachsen sein…

Geburtstag

…nur weil es mein Sohn jetzt „ist“?

 

Foto by Rainbow, vom 11.12.2012 bearbeitet mit  www.picmonkey.de
Advertisements

10 Antworten

  1. nur wenn es um die vielen lustigen Sachen ab 18 geht.

    12. Dezember 2012 um 19:10

    • Ein sehr großes Erlebnis… …nun darf er tun, was er will, ohne zu fragen… …und alleine Auto fahren… …da muss er allerdings fragen, weil wir uns jetzt das Auto „teilen“ ^^^

      Ich hatte mit 17 schon meine eigene Wohnung…

      …er geht mindestens noch 1,5 Jahre zur Schule, so lange „darf ich ihn noch behalten“ ;)

      Merkwürdiges Gefühl nun einen soooo großen Sohn zu haben… ;)

      12. Dezember 2012 um 19:17

    • P.S. ich werde nicht erwachsener sein, als vorgestern ^^

      12. Dezember 2012 um 19:19

  2. Ohh, Glückwunsch dem Sohnemann und du kannst dir dein inneres Kind bewahren, das ist immer gut.

    LG Mathilda :-)

    12. Dezember 2012 um 21:08

    • Danke… …und wenn das innere Kind Blödsinn machen will, soll es doch… ^^

      LG, Rainbow

      13. Dezember 2012 um 20:23

  3. Deinem Sohnemann herzlichen Glückwunsch… und ich denke, die meisten Kinder sind nach einer Weile froh, wenn die Eltern noch manchmal greifbar sind. Mit 18 ist man zwar auf dem Papier „erwachsen“, ansonsten gehört schon noch ein ganz bisschen mehr dazu. Und ich finde es ganz schön, wenn man sich das Kind im Innern erhalten kann. Wer das nicht kann, ist irgendwann nicht erwachsen, sondern „alt“. (Im Inneren)
    Liebe Grüße
    Ute

    12. Dezember 2012 um 23:51

    • Dankeschön… – da wir nicht viele Verbote aussprechen, bzw. bei ihm aussprechen mussten, war er immer ziemlich selbstständig und konnte quasi machen was er wollte… …anders ist es jetzt ja auch nicht. Und ich denke auch, er ist bestimmt froh, wenn er noch nach Hause kommen kann und man ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Eigentlich hört das ja auch nie auf… …er wird ja immer mein Kind bleiben und ich seine Mom… ;)

      Ich denke, das innere Kind ist immer noch da und will, sozusagen, spielen – ab und an… …manchmal muss man halt auch mal ein altes Kind sein… …je nach Situation… ;)

      Liebe Grüße, Rainbow

      13. Dezember 2012 um 20:28

      • So sehe ich das auch. Ausnahme, die Eltern werden mal dement, was keinem zu wünschen ist. Dann verkehren sich die Rollen.

        Liebe Grüße
        Ute

        14. Dezember 2012 um 00:01

  4. „Ich werde zwar älter, aber erwachsen werde ich nie!“…
    18..tja ich weiß es noch, das war schon ein wichtiges Datum…
    LG, Petra

    13. Dezember 2012 um 02:08

    • So soll es sein. Nichts ist schlimmer als eine sauertöpfische Alte… …meine Schwiegermutter ist so. Das ganze Leben hat sie nicht lieb. Nichts ist schön genug, um ihr ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Bringt ein Enkelkind rote Rosen als Geschenk, dann sagt sie, sie mag nur weiße Blumen. Traurig. Die Kleinen sind dann oft traurig deshalb. Die Großen wollen sie nicht mehr besuchen. Das ist dann auch wieder nicht richtig… …ein Teufelskreis. Sie sagt selber von sich, sie kann sich über nichts freuen. Wie schrecklich muss das sein? Vor Arzt lässt sie sich nicht helfen. Der darf nicht in ihren Kopf gucken… …tja, so tyrannisiert sie uns alle, wenn wir sie lassen… :(

      Ich kann mich auch noch daran erinnern. Ich bin zwar schon mit 17 Jahren ausgezogen, weil meine Ausbildungsstelle zu weit weg war, aber es war doch ein einschneidendes Erlebnis, der 18. Geburtstag… :)

      Liebe Grüße, Rainbow

      13. Dezember 2012 um 20:34

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s