Die Kirchenruine von Abterode

Düstere Stimmung

Die Pfarrkirche soll im 14. Jahrhundert erbaut worden sein. 1407 wurde die große Glocke gegossen und in den Glockenturm gebracht. 1523 wurden die Kirche mit großen Fenstern versehen, die Jahreszahl steht über einem der Fenster. 1544 wurde die Glocke nach Vockerode verkauft. 1798 drohte der Turm einzustürzen. 1801 fand dann erstmal die letzte Predigt statt. 1814/15 wurde vom Ortsvorstand das Inventar der Kirche verkauft. 1822 versuchte man den Turm zu reparieren. 1824 sollte dann die Kirche ganz abgetragen werden. 1835 drohte der Einsturz des Daches, welches dann 1841 abgerissen wurde. 1847 brach der Turmaufsatz zusammen und wurde 1849 abgetragen. So entstand die Ruine der Pfarrkirche von Abterode.

Sie ist wunderschön auf einem kleinen Hügel gelegen, von dem man eine schöne Aussicht hat. Alte Grabsteine stehen hier und da und die Stimmung, die einen erfasst, wenn man die alten Steine berührt, den kalten Wind spürt, der durch die offenen Fenster, Türen und Dach weht, die ist schon irgendwie etwas ergreifend… …schön dass sie die Kirche damals, aus welchen Gründen auch immer, nicht ganz abgerissen haben.

Heute finden in ihr wieder Gottesdienste und Konzerte statt.

 

Fotos by Rainbow vom 26.03.2013 – Hessen – Abterode – Ruine der Pfarrkirche
Advertisements

6 Antworten

  1. Was für ein toller Beitrag!
    Ich liebe solche Orte und würde dort auch zu gerne mal fotografieren können.
    LG, Petra

    11. Mai 2013 um 17:34

    • Danke!

      Ich war froh, alleine dort zu sein. Andere Menschen hätten die Stimmung dort getrübt. Mir ist dann immer ganz feierlich zumute, weil ich gerade in diesem Moment dort bin und den Ort erleben darf.

      Hoffentlich schaffe ich es im Sommer noch einmal, die Kirche zu besuchen… …und natürlich meine Freundin… :)

      Liebe Grüße
      von
      Rainbow

      11. Mai 2013 um 18:04

  2. Das ist wunderschön :) Erinnert mich ein wenig an das Kloster in Nimbschen :) Liebe Grüße

    11. Mai 2013 um 18:11

    • Ja, wirklich wunderschön… …das Kloster kenne ich leidern nicht, aber die Fotos, die ich im www gefunden habe, sind schon beeindruckend… …Liebe Grüße…

      12. Mai 2013 um 11:34

  3. Die schwarzweissen Fotos gefallen mir besonders!

    12. Mai 2013 um 00:18

    • Ja ich finde sie auch schön. Irgendwie besonders Stimmungsvoll…

      12. Mai 2013 um 11:30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s