Ist das nicht mal eine Vorlage für ein Kuscheltierchen?

Kuscheltierfaktor - schaut er nicht süß...

Pappelschwärmer – er gehört zu den größten Faltern Mitteleuropas. Er lebt in Pappeln, die auch die Futterpflanze seiner Raupen ist. Sein Saugrüssel ist verkümmert, so dass er in seinem gesamten Falterleben keine Nahrung aufnimmt. 

Nun war unser ganzen Grundstück von Pappeln umgeben, die leider nach und nach gefällt werden mussten, da eine Käferbande die Pappelstämme von innen her aufgeknuspert hatte und sie kurz vorm umfallen waren. Ein Pappelschwärmer ist mir hier noch nie vor die Linse gekommen, obwohl ich hier schon seit 1992 wohne. 

Er ist einfach wunderschön und sieht ganz doll kuschlig aus… :).

P.S. Wir haben ihn auch nur auf die Hand genommen, weil er beim Bogenschießen mitten im Weg lag. Wir haben ihn dann an einer geschützten Stelle wieder ausgesetzt.

Fotos by Rainbow (c) vom 08.06.2013 – zu Hause.
Advertisements

12 Antworten

  1. Wirklich schöne Bilder hast Du gemacht, ich finde ihn auch zu nett…
    mal gucken?
    http://petrasreverse.wordpress.com/2012/07/04/tiere-am-wegesrand-68/
    Habe auch nur einen bisher gesehen, trotzdem hier immer noch einige Pappeln stehen.
    LG, Petra

    25. Juli 2013 um 11:02

    • Ich habe geguckt… :) …“Deiner“ ist etwas „bunter“… …wirklich zu schöne Falter… …sie sind bestimmt mehr in der Nacht unterwegs und wir haben sie deshalb bisher nicht zu Gesicht bekommen?

      Hier stehen leider nur noch 8 von 40 Pappeln. Und auch diese werden wohl mit der Zeit gefällt werden müssen. Allerdings stehen sie hinten am Grundstück und wir werden sie wohl so lange stehen lassen, wie es geht. Vorne am Grundstück war es uns zu riskant. Wenn maroden Teile auf die Straße gefallen wären… oO…

      Liebe Grüße,
      Rainbow

      25. Juli 2013 um 11:09

  2. Ich habe diese Falter noch nie gesehen..daher für mich sehr interessant und ja,sie sehen echt kuschelig aus :D Danke dafür!
    LG,Laura

    25. Juli 2013 um 11:12

    • Wie schon geschrieben, bisher ist er mir auch noch nicht über den Weg gelaufen, obwohl wir hier Pappeln haben… …aber da er nachtaktiv ist, werde ich ihn vielleicht schon mal im „Flutlicht“ gesehen haben, wenn ich meine Pferde im dunkeln von der Wiese hole. Da fliegen manchmal dann etwas größere Falter ins Licht… …aber bewusst und soooo schön habe ich ihn nicht gesehen…

      Liebe Grüße… :)

      25. Juli 2013 um 12:15

  3. Wie wunderschön! Ja, der wäre sicher eine Herausforderung für jemanden, ihn textil nachzubilden.

    25. Juli 2013 um 14:50

    • Ich habe da zwei linke Hände und einen Knick in der Optik. Würde aber vielleicht lustig aussehen, wenn ich es versuchen würde??? Ich habe damals in der Schule schon den Filzfrosch nicht hinbekommen… ^^

      Meine Bekannte näht Teddies. Aber die kann nur nach Schnittmuster… …verzwickte Sache… ;)

      26. Juli 2013 um 13:35

  4. Den habe ich noch nie gesehen… hat der jetzt Sommer-oder Winterpelzchen. ;-)
    LG
    Ute

    25. Juli 2013 um 16:35

    • Ich vermute, er trägt Sommerbekleidung… …wie niedlich sähe er erst im grauen Winterpelz aus???

      26. Juli 2013 um 13:36

  5. Hab ich noch nie gesehen, sieht wirklich ganz kuschelig aus, aber der läßt sich wohl nicht kuscheln :-D

    LG Mathilda ;-)

    25. Juli 2013 um 21:09

    • Er war schon ziemlich groß und am Tage recht unbeweglich. Aber zum Kuscheln war er doch zu filigran… …ich hab‘ es dann lieber sein lassen… :D

      26. Juli 2013 um 13:37

  6. Oh, wie schön :) !

    28. Juli 2013 um 19:36

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s