Schmetterlinge…

…alle Aufnahmen sind vom 04.08.2013 und alle Schmetterlinge sind bei mir im Garten auf der Goldrute und auf dem Oregano zu Besuch gewesen. Ich liebe diese kleinen Elfen und Gaukler, auch wenn sie manchmal ganz schön Nerven kosten, wenn sie immer aus dem Bild fliegen. Die hier habe ich aber ganz gut erwischt… :) – allerdings könnte es sein, dass ich bei den Bestimmungen der Schmetterlinge nicht immer ganz richtig liege!

Fotos by Rainbow (c) vom 04.08.2013 – zu Hause

Advertisements

7 Antworten

  1. Wie schön! Leider hatten wir nur sehr wenige Schmetterlinge in diesem Jahr..
    LG, Petra

    14. September 2013 um 15:43

    • Dann waren die wohl alle in Niedersachsen? So viele verschiedene Sorten hatte ich hier noch nie… :)

      Liebe Grüße,
      Rainbow

      15. September 2013 um 13:55

  2. Den „Irgendeinbläuling“ finde ich total fremd, so mattgrau ohne weitere Abzeichen als die paar schwarzen Sprenkel und die merkwürdigen Striche, als hätte den einer selbstgebastelt und mit Fineliner das Muster draufgezeichnet, aber er sieht ansonsten absolut wie ein Bläuling aus.

    14. September 2013 um 16:21

    • Das ist der, also die Art, die ich im letzten Jahr nicht mit der Kamera einfangen konnte. Von Oben war er ziemlich blau aber er ist ziemlich schnell und ich habe ihn „geöffnet“ nicht ablichten können. Monika, ein paar Kommis später meint, es könnte ein Faulbaum Bläuling sein. Sieht ihm schon sehr ähnlich… …aber die Idee, Schmetterlinge zu basteln und hübsch anzumalen werde ich vielleicht nachgehen, wenn mich die ECHTEN weiter so ärgern… …ich hatte Freitag eine Begegnung mit DREI Admiralen auf dem Fallobst. Nun gibt es drölfzig Bilder von Fallobst mit ohne Admiral…

      15. September 2013 um 14:02

  3. Welch eine Vielfalt! Bei der Bestimmung bin ich auch am Rätseln. Das braune Waldvögelchen könnte passen. Beim Ochsenauge wäre ich unsicher, vielleicht doch auch eher das braune Waldvögelchen? Manchmal sind die Zeichnungen nicht so ausgeprägt, dann schwimme ich ziemlich… Individuell eben, wie wir Menschen auch – nicht wahr?! ;-) Das Landkärtchen könnte bestimmt was erzählen, so mitgenommen wie es ausschaut!
    Toll dass die eher einfache Goldrute solch eine Anziehungskraft hat! Feine Aufnahmen einmal wieder!
    ..grüßt Monika

    14. September 2013 um 17:38

    • P.S.: Bei dem Bläuling tippe ich auf den Faulbaum Bläuling. :-)
      .grüßt Monika nochmals

      15. September 2013 um 11:37

    • Ja, an diesem Tag waren es besonders viele und verschiedene Schmetterling. In der Ochsenauge/Waldvogel-Frage könntest Du recht haben und danke für den Tipp mit dem Faulbaum Bläuling, das könnte passen…

      Die Goldrute ist ein Magnet für Insekten aller Art. Wusste ich vorher aber auch nicht. Sie ist hier plötzlich aufgelaufen und sie vermehrt sich. Und so wie die erste Blüte aufgeht, sind Insekten und Schmetterlinge da. Ich finde es immer schade, wenn sie verblüht ist…

      Vielen Dank!!!

      Liebe Grüße,
      Rainbow

      15. September 2013 um 14:09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s